Go To Top

5. Staatsmeisterschaft der Kfz-Techniker

 

Am 21.09.2013 fand unter der Schirmherrschaft der Wirtschaftskammer Tirol die Austragung der 5. Staatsmeisterschaft der Kfz-Techniker in Innsbruck statt.

 

Jedes Bundesland entsandte zwei Ihrer besten Kfz-Techniker des Landes in den Wettbewerb. So standen 18 Teilnehmer in direkter Konkurrenz zueinander, die sowohl handwerkliches Geschick als auch fachtheoretisches Wissen unter Beweis stellen mussten. Dabei galt es Aufgabenstellungen von der klassischen Instandsetzungsarbeit bis hin zur Diagnostik unter Anwendung modernster Messtechnik zu meistern. Als besonders herausfordernde Situation galt, dass Aufgaben aus dem Bereich der Personenkraftwagen-, der Nutzfahrzeug- und der Motorradtechnik gleichermaßen zu beherrschen waren.

 

Sehr beeindruckt über die erbrachte Wettbewerbsleistung der Lehrlinge zeigte sich die Fachjury, die von hochrangigen Fachexperten aus allen Bundesländern besetzt war. Die duale Ausbildung und die überaus  engagierten Teilnehmer dürften für die hervorragenden Leistungsergebnisse der diesjährigen Staatsmeisterschaft  verantwortlich gewesen sein.

 

Der Osttiroler Christoph Annewandter, beschäftigt bei der Raiffeisengenossenschaft Lienz, konnte sich von der starken Konkurrenz absetzen  und somit den Staatsmeistertitel 2013 sichern.

 

Platz zwei ging an den Vorarlberger Mathias Wegrzyn (Porsche Inter Auto Dornbirn) vor Platz drei dem steirischen Kollegen Stefan Habersack vom Autohaus Trummer in Gnas.

 

Allen Preisträgern dürfen wir an dieser Stelle unsere größte Hochachtung und herzliche Glückwünsche übermitteln.